Heute stelle ich euch das Buch „50 Sätze, die das Leben leichter machen. Ein Kompass für mehr innere Souveränität“ von Karin Kuschik vor. Vorab kann ich Euch sagen, dass es mal ein ganz anderes Ratgeber-Buch ist. Karin Kuschik stellt 50 kurze Sätze vor und beschreibt, in welcher Alltagssituation der jeweilige Satz angewendet werden kann.

 

Ihr solltet das Buch lesen, wenn…

  • euch immer erst in der Dusche die passende, schlagfertige Antwort auf eine Diskussion mit eurem Chef, eurer Tante, Mutter etc. einfällt.
  • ihr häufig dieselbe unangenehme Situation erlebt, aber nie wisst, wie ihr darauf reagieren sollt.
  • ihr lernen wollt, wie man souveräner und selbstbewusster auftritt.
  • Ihr eure Position vertreten könnte, ohne den anderen vor den Kopf zu stoßen.

Angaben:

Titel: 50 Sätze, die das Leben leichter machen. Ein Kompass für mehr innere Souveränität.

Autor: Karin Kuschik

Seitenanzahl: 304

Klappentext:

50 wahre Wunderwaffen für mehr Souveränität im Alltag

Es ist schon abenteuerlich, was wir zwischen Guten Morgen und Gute Nacht rhetorisch alles erleben: Schlichte Sätze werden zu Annahmen, Vorwürfen, Unterstellungen uminterpretiert, und im Eifer des Gefechts fallen uns die wirklich souveränen und schlagfertigen Sätze natürlich nicht ein. Dabei kann alles so einfach sein. „Wer mich ärgert, bestimme immer noch ich“, findet Karin Kuschik und versammelt in diesem Buch 50 wahre Wunderwaffen für mehr Souveränität im Alltag – beruflich wie privat.
Kleine Sätze mit großer Wirkung, die uns aus dem Stand beruhigen, ordentlich für Verblüffung sorgen und das Leben leichter machen.

Über Karin Kuschik: 

„Sie ist die Frau hinter den Spitzenmanagern. Zu Karin Kuschik kommen die Top-Führungskräfte, wenn sie nicht mehr weiterwissen.“ ZEIT Online

Der rote Faden, der sich durch Karin Kuschiks vielschichtige Karriere zieht, heißt Storytelling: Publizistik-Studium, Radiomoderatorin, Film Academy, Medien-Trainerin, Sprecherin, Event-Host, Songtexteirn, Keynote-Speakerin. Sie wirkte vor und hinter der Kamera, und seit dem Jahr 2000 berät sie als Business Coach Top-Entscheider und Celebritys. In ihrem ersten Buch macht sie ihre Expertise erstmals einem breiten Publikum zugänglich. Karin Kuschik arbeitet europaweit und lebt in Berlin.

Mehr über Karin Kuschik erfahrt ihr auf ihrer Website. Sie gibt übrigens auch Einzel-Coachings und Workshops.

 

Wieso ihr „50 Sätze, die das Leben leichter machen“ unbedingt lesen solltet

Das wunderbare Buch von Karin Kuschik (sie ist übrigens ein Coach von Laura Malina Seiler) ist mir in die Hände gefallen, als mein Flug nach Island Verspätung hatte. Ich spazierte durch einen Bücherladen am Münchner Flughafen und dann entdeckte ich dieses Buch. An dieser Stelle: Danke, Universum, dass ein Reifen am Flugzeug gewechselt werden musste, denn sonst hätte ich es vermutlich nie finden und lesen können. 🙂

Schon im Flugzeug habe ich dann über die Hälfte des Buchs verschlungen, denn es ist so kurzweilig und luftig geschrieben. Karin Kuschik erzählt zu jedem der Sätze eine kurze Anekdote aus ihrem Leben und erklärt dabei, wie sie auf den Satz gestoßen ist. Ich habe oft herzhaft lachen müssen beim Lesen – das passiert mir sonst nicht sooft bei Büchern. 😊

Es sind Sätze, die man wirklich anwenden kann im Alltag, indem man sie entweder zu sich selbst sagt („Wer mich ärgert, bestimme immer noch ich.“) oder auch zu anderen („Das bewundere ich sehr an dir.“) Die Sätze sollen – wie der Titel schon sagt – das Leben leichter machen – und das tun sie wirklich. Auch wenn man sie sich erstmal merken muss.

Wenn ich mich entscheiden müsste, finde ich den Satz „Sorgen sind sinnlos.“ am hilfreichsten. Denn wer mich kennt, weiß, dass ich dazu tendiere, mir über alles viel zu viele Gedanken zu machen.

„Die Sorge als mögliches Szenario scheint bei vielen irgendwie ganz automatisch mitzuschwingen. Ungefragt mogelt sie sich in die schönsten Situationen hinein, und selbst Optimisten haben sie als blinden Passagier durchaus an Bord. (…) Wie es wohl wäre, wenn wir uns immer erst dann mit einer Sache beschäftigen würden, wenn sie auch tatsächlich eingetreten ist? Wenn negative Zukunftsszenarien ab jetzt Vergangenheit sind? Wir hätten alle mehr Energie zur Verfügung und weniger Stresshormone im Blut.“

So wahre Worte! Es ist normal und absolut menschlich, sich Sorgen zu machen und in die Angst-Falle zu tappen. Wichtig ist allerdings, sich immer wieder daran zu erinnern, dass es nichts bringt, sich Sorgen zu machen: Sorgen sind sinnlos!

Am Ende jeden Kapitels erklärt Karin Kuschik nochmal, was jeder Satz dir genau schenkt. Bei diesem Satz zum Beispiel: „Erleichterung. Ruhe. Vertrauen.“

 

Fazit

Das Buch gibt euch hilfreiche Sätze an die Hand, die ihr in „unangenehmen“ Situationen anwenden könnt. Es werden gerade solche Situationen im Buch angesprochen, bei denen man meistens herumstottert und sich herauszuwinden versucht. Beispiel: Was antwortest du, wenn eine Bekannte sich mit dir treffen möchte, du aber gar keine Lust darauf hast? Oder du machst einen Fehler bei einem Kunden, in der Arbeit, in der Beziehung: Wie reagiert man hier souverän – und mit welchem Mindset schafft man es, sich den Fehler auch wieder selbst zu verzeihen?

All das – und noch so viel mehr – erfahrt ihr in diesem Buch! 😊 Also: Unbedingt lesen! Eine absolute Herzensempfehlung von mir an Euch.

Teile diesen Beitrag!